© 2019 Stadt Strausberg

Bürgerbeteiligung

Bauen & Gewerbe

  • Startseite
  • Bauen & Gewerbe
  • Aktuelles
  • Bürgerbeteiligungen
Ergebnisse werden geladen...

Anstoß zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans gab das Aufstellungsverfahren zum Bebauungsplan Nr. 42/08 „Wohngebiet an der Fließstraße“. Der Bebauungsplan soll die planungsrechtliche Voraussetzung für die Entwicklung eines allgemeinen Wohngebietes einschließlich öffentlicher Verkehrs- und Grünflächen schaffen. Da gemäß § 8 Abs. 2 BauGB Bebauungspläne aus dem Flächennutzungsplan zu entwickeln sind und dem Entwicklungsgebot im vorliegenden Fall sonst nicht entsprochen werden kann, ist die Anpassung der Darstellung des Flächennutzungsplans der Stadt Strausberg erforderlich.

Räumlicher Geltungsbereich der 3. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich Fließstraße

Der ca. 4,5 ha große Geltungsbereich der 3. FNP-Änderung liegt unmittelbar südlich der Strausberger Innenstadt. Er grenzt im Norden an die südlichen Flurstücksgrenzen der Straßenrandbebauung an der Elisabethstraße, im Osten an die ehemalige Gleistrasse der Strausberger Eisenbahn, im Süden durchschneidet der Geltungsbereich die Flurstücke 674-676, 695, 696 und 2450 der Flur 12 der Gemarkung Strausberg und orientiert sich an der Grenze des Betriebsgeländes des Wasserverband Strausberg-Erkner.

Um die Öffentlichkeit frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung zu unterrichten, wird der Vorentwurf der o.g. Flächennutzungsplanänderung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung mit Entwurfsbegründung und Umweltbericht in der Zeit vom 13.05.2019 bis einschließlich 21.06.2019 zu jedermanns Einsichtnahme öffentlich ausgelegt. Während dieser Zeit können dort Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift vorgetragen werden. Darüber hinaus können die Stellungnahmen auch per Post (Stadtverwaltung Strausberg, Fachgruppe Stadtplanung, Hegermühlenstraße 58, 15344 Strausberg), per Fax (Nr. 03341-381-433) oder per Mailes öffnet sich Ihr Mailprogramm eingereicht werden. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Termin für die Einsichtnahme der Unterlagen in der Stadtverwaltung Strausberg außerhalb dieser Zeiten zu vereinbaren.

Es können Äußerungen und Stellungnahmen abgegeben werden. Das Anhörungsergebnis wird in die weitere Planung einfließen.

Für Rückfragen steht Ihnen die Fachgruppe Stadtplanung unter der Telefonnummer 03341/38-1322 gern zur Verfügung.

Die Stadt Strausberg beabsichtigt 2019 den Bau eines einseitigen Geh-/ Radweges im Zweirichtungsverkehr entlang der Garzauer Chaussee (L233) zwischen dem Wohngebiet „Am Wäldchen“ und der Ampelkreuzung Hohensteiner Chaussee auf einer Gesamtlänge von 605m.

Die Planung wurde im Ausschuss für Bauen, Umwelt und Verkehr am 25.9.18 vorgestellt und liegt nun im Zeitraum vom 15.10. bis 9.11.2018 in der Stadtverwaltung, Flurbereich 3.Etage aus. Alle interessierten Bürger sind eingeladen, sich über das geplante Vorhaben zu informieren und Hinweise zu geben (persönlich im Zimmer 3.07 oder per Mail an katrin.grosser@stadt-strausberg.de). Die Planung kann zu den üblichen Sprechzeiten Di 8.30-12.00 und 13.00-18.00; Do 8.30-12.00 und 13.00-16.00 Uhr sowie darüber hinaus in Absprache mit Frau Großer (Tel. 381 356) eingesehen werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen