© 2018 Stadt Strausberg

Schulen & Bildungseinrichtungen

Bürger & Stadt

  • Startseite
  • Bürger & Stadt
  • Leben in Strausberg
  • Schulen & Bildungseinrichtungen
Ergebnisse werden geladen...

Grundschulen

Anschrift

Schulleiter/in

Telefon/ Vorwahl (03341)

Grundschule am Wäldchen  (1.)

Otto-Grotewohl Ring 69

Kerstin Pukrop

2 74 86

Hegermuehlen-Grundschule (2.)

Hegermühlenstraße 8

Marina Altkuckatz

2 29 65

Vorstadt-Grundschule (3.)  

Heinrich-Dorrenbach Str.1

Rita Meinel

42 20 45

Grundschule Am Annatal (4.)

Am Annatal 64

Christiane Meikstat-Probst

42 12 24

bundtStift Grundschule

anerkannte Ersatzschule

Alter Gutshof
Prötzeler Chaussee 7

Diana Langer

31 13 55

Weiterführende Schulen

Anschrift

Schulleiter/in

Telefon/ Vorwahl (03341)

Lise-Meitner-Oberschule  

Am Kieferngrund 5

Angelika Bernert

42 20 57

Anne-Frank-Oberschule 

Peter-Göring-Str. 24

Karin Schattel

2 20 76

“Theodor-Fontane” Gymnasium  

August-Bebel- Str.49

Marieta Gruber

3 60 40

bundtStift Gymnasium

anerkannte Ersatzschule in Sek. I
genehmigte Ersatzschule in Sek.II

Alter Gutshof

Prötzeler Chaussee 7

Gunther Zilz

 31 13 55

Sonstige Schulen

Anschrift

Schulleiter/in

Telefon

Oberstufenzentrum MOL  

Wriezener Str. 28

Gudrun Thiessenhusen

3 45 50

Allgemeine Förderschule “Clara Zetkin”

Am Sportpark 1

Kathrin Knospe

42 10 23

Volkshochschule MOL

Wriezener Straße 28

Sylvia Schumann

354 568/9

Übersicht über weitere Bildungseinrichtungen in der Stadt Strausberg:
Bildungseinrichtungen

Ferientermine bis 2024  in Brandenburg

Schulbezirkssatzung 
für Grundschulen der Stadt Strausberg


Ortsrecht der Stadt Strausberg D/8. – Schulbezirkssatzung 1

Satzung zur Festlegung von Schulbezirken für die Grundschulen der Stadt Strausberg

– Schulbezirkssatzung – vom 06.01.2005

Auf der Grundlage der §§ 5 Abs. 1 und 35 Abs. 2 Nr. 10 der Gemeindeordnung des Landes Brandenburg (Gemeindeordnung – GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Oktober 2001 (GVBl. I/01 S.154), zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes zur Änderung des Landesbeamtengesetzes und anderer dienstrechtlicher Vorschriften vom 22. März 2004

(GVBl. I/04 S. 59, 66) und des § 106 des Brandenburgischen Schulgesetzes (BbgSchulG)

in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. August 2002 (GVBl. I S. 78), zuletzt geändert

durch Artikel 7 des Gesetzes vom 24. Mai 2004 (GVBl. I S. 186, 196) hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Strausberg in ihrer Sitzung am 06.01.2005 folgende Schulbezirkssatzung beschlossen:

§ 1
Geltungsbereich

Die Satzung gilt für alle Grundschulen in Trägerschaft der Stadt Strausberg.

Der Schulbezirk umfasst das gesamte Gemeindegebiet der Stadt Strausberg.

Die Schulbezirke der Grundschulen sind deckungsgleich.

Auf der Grundlage öffentlich-rechtlicher Vereinbarungen kann der Schulbezirk

auf weitere Gemeindegebiete erweitert werden.

§ 2
Aufnahmeverfahren

Das Verfahren zur Aufnahme der Schüler und Schülerinnen wird durch das Brandenburgische Schulgesetz sowie der dazu erlassenen Rechtsverordnungen geregelt.

§ 3
Inkrafttreten

Die Satzung tritt am Tage nach ihrer Bekanntmachung in Kraft. Gleichzeitig tritt die Schulbezirksverordnung vom 23.01.1992 – Beschluss Nr. 18/185/1992 -, zuletzt

geändert am 26.08.1993 – Beschluss Nr. 36/384/1993 – außer Kraft.

Strausberg, den 10.01.2005

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen